Die drei wichtigsten aktuellen Herausforderungen für Instandhaltungsleiter

Egal wie weit die Zukunft noch entfernt ist, es gibt auch Fragen, die bereits heute beantwortet werden müssen. Die drei wichtigsten Herausforderungen für den Instandhaltungsleiter von heute:

  • Wissenssicherung in der Organisation;
  • Für einen konkurrenzfähigen Maschinenpark sorgen;
  • Für Ausgleich zwischen korrektiver und präventiver Wartung sorgen.

Aktuelle und zukünftige Wartungsthemen

In der Studie wurden die Teilnehmer darum gebeten, ihre Meinung zu sieben wichtigen Themen abzugeben, die im Bereich Wartungsmanagement momentan relevant sind und von denen zu erwarten ist, dass sie in näherer Zukunft eventuell eine noch größere Rolle, zumindest aber eine Rolle, spielen werden. Dazu gehören Themen wie Sicherheit & Prävention (HSE), Aging Assets, Industry 4.0, KPIs, etc. Im Trendbericht erfahren Sie mehr zu den sieben Themen und was Ihre Kollegen zu diesen Themen zu sagen haben.

Die Rolle von Automatisierung und Technologie

Es gibt viele verschiedene Systeme, die den Instandhaltungsleiter bei der Digitalisierung unterschiedlicher Prozesse und bei der Verwaltung einer Bandbreite von Informationen und Daten unterstützen können. Im Trendbericht wird auf diese Systeme näher eingegangen. Welche dieser Systeme benötigt der Instandhaltungsleiter aber wirklich, um erfolgreich zu werden und zu bleiben? Welche Technologien spielen dabei eine wesentliche Rolle? Wird die Rolle von Sensoren und Robotertechnik tatsächlich immer wichtiger werden? Was ist die größte Herausforderung bei deren Einsatz in der Praxis?

Diese und mehr Fragen werden im Trendbericht Instandhaltungsleiter der Zukunft beantwortet.

Sind Sie bereit für die Zukunft? Laden Sie sich hier den gesamten Bericht herunter!

Sprechen Sie uns an
Oliver Kaiser Manager Sales
oliver.kaiser@ultimo.com
+49 2064 82 84 754