Anhand von drei Diskussionsthemen versuchen wir neue Erkenntnisse aufzuzeigen.

Argument 1 – Insourcing Ihres Fuhrparks ist out.

Wir leben in einer Welt, in der (externe) Zusammenarbeit völlig normal ist. Die Geschäftswelt tendiert zunehmend dazu, Informationsflüsse und Arbeiten mit (externen) Interessenträgern zu teilen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Insourcing ein Rückschritt ist. Wenn das Unternehmen das Arbeitsvolumen innerhalb der aktuellen Prozesse verarbeiten kann, ist Insourcing eine gute Lösung.

Wenn Sie Ihre Prozesse nicht automatisiert haben, wird der Verwaltungsaufwand Ihrer Flotte eine Menge zusätzliche Arbeit erfordern. Ein Software-Management bietet hier eine ideale Lösung. Damit können Sie alle Ihre Daten speichern und nutzen. Und damit sichern Sie alle Informationen bezüglich Ihrer Flotte innerhalb des Unternehmens an einem zentralen Ort.

Argument 2 – Outsourcing spart Geld.

Outsourcing ist nicht unbedingt billiger. Eine Leasinggesellschaft verlangt für die Verwaltung Ihrer Flotte Gebühren. Auch Gebäudedienstleister bieten Facility Services nicht zum Nulltarif. Andererseits hat die interne Verwaltung Ihrer Assets auch ihren Preis. Sie benötigen nämlich Personal, das die für das Fuhrpark- und Gebäudemanagement anfallenden Arbeiten ausführt.

Es ist wichtig, dass Unternehmen über Informationen verfügen, anhand derer sie ermitteln können, ob sie intern über ausreichendes Fachwissen verfügen, um das Flotten- und Gebäudemanagement selbst durchführen zu können. Ist dies nicht der Fall ist, ist Outsourcing des Flotten- und/oder Gebäudemanagements die bessere Lösung. Es ist jedoch ratsam, dass die Informationsflüsse mit  externen Partnern gut dokumentiert werden. Vorzugsweise digital, damit alles an einer zentralen Stelle gespeichert und somit transparent ist.

Argument 3 – Insourcing sorgt immer für bessere Prozesse.

Es hängt vollkommen davon ab, wie Prozesse organisiert und ausgeführt werden. Erst dann kann bestimmt werden, ob die Prozesse besser (geworden) sind. Es trifft nicht immer zu, dass Insourcing bessere Prozesse gewährleistet. Durch Insourcing behält Ihr Unternehmen aber mehr Einfluss auf den Prozess.

Wenn Sie sich für Outsourcing entscheiden, heißt das nicht gleich, dass diese Prozesse rund um Ihren Fuhrpark oder Ihre Betriebstechnik weniger wichtig sind. Es wäre seltsam, wenn ein Logistikunternehmen es nicht für wichtig hielte, Betriebsabläufe zu optimieren, um so zum Beispiel Beschädigungen an Fahrzeugen oder Rampen zu reduzieren. Outsourcing kann den Aufwand des Flotten- und Gebäudemanagements reduzieren. Jedoch entsteht eine gewisse Abhängigkeit von Ihrem Dienstleister, beispielsweise einer Leasinggesellschaft oder einem Facilities Services Unternehmen.

Wie Sie in den Argumenten lesen konnten, gibt es verschiedene Gründe, sich für oder gegen Insourcing/Outsourcing zu entscheiden. Aber dies sind nicht die einzigen Themen, über die man nachdenken muss.

Laden Sie das E-Book: Wie sind Flotten & Gebäude rentabel zu betreiben?

Ich erzähle Ihnen gerne mehr darüber
Oliver Kaiser Sales Director
oliver.kaiser@ultimo.com
+49 2064 82 84 754