Entwicklung einer langfristigen Vision

Die Geschäftsleitung plant gerne nur kurzfristig, um Kosten zu sparen.  Somit ist es für Instandhaltungsleiter eine große Herausforderung, die Geschäftsleitung von der Notwendigkeit der Wartung und einer langfristigen Planung zu überzeugen.  Wie schaffen Sie eine dynamische Umgebung für einen durchgehend konkurrenzfähigen Maschinenpark? Die folgenden 3 Tipps helfen Ihnen dabei, Ihren Maschinenpark fit für den Wettberwerb zu machen und zu halten:

  1. Zunächst ist es wichtig, die Kerndaten Ihres Maschinenparks so gründliche wie möglich zu erfassen.  Denken Sie hierbei an allgemeine Basisdaten der Maschinen/Anlagen (Baujahr, Fabrikant) sowie aufgetretene Störungen und Downtime.  Vergessen Sie jedoch auch nicht die Instandhaltungsmaßnahmen; sowohl präventiv als auch korrektiv.
  2. Sorgen Sie für eine klare kurz- und langfristige Prognose der Lebensdauer.  Berücksichtigen Sie hierbei nicht nur die Kerndaten Ihrer Anlagen, sondern auch Aspekte wie Kritikalität, Zustandsverläufe, kommerzielle, ökonomische und rechtliche Alterung.  Vergleichen Sie diese Lebensdauerprognose mit der theoretischen und gewünschten Lebensdauer.
  3. Was wäre Ihrer Meinung nach anhand der oben genannten Daten der richtige Schritt, damit Ihr Maschinenpark konkurrenzfähig bleibt? Sorgen Sie für einen klare Planung. Schritte und Handlungen, die sich hieraus ergeben sind zum Beispiel Reparaturen, Revisionen oder der Austausch. Verlieren Sie hierbei jedoch nicht die Interessen der Stakeholder aus dem Auge.

Der Nachteil, wenn Sie sich nur auf die kurzfristige Planung beschränken ist, dass häufig Raubbau an den Anlagen getrieben wird.  Kurzfristig sparen Sie vielleicht Kosten, jedoch sinkt die Qualität der Maschinen langfristig schneller als gewünscht. Als Folge dessen treten mehr Störungen und Stillstände auf, was wiederum für einen Produktionsverlust sorgt.  Es ist wichtig Stillstand zu verhindern und das erfordert mehr als nur eine rechtzeitige Wartung.

Diese kleine Inspiration ist Teil des E-Books ‚Mein alternder Maschinenpark - wie bleibt er konkurrenzfähig?‘

Sind Sie auf der Suche nach weiterer Inspiration? Laden Sie sich hier das E-Book herunter.

Sprechen Sie uns an
Oliver Kaiser Manager Sales
oliver.kaiser@ultimo.com
+49 2064 82 84 754