Betriebskosten (OPEX)

Im Tagesgeschäft gewinnen Sie einen besseren Überblick über die Kosten von Arbeitsaufträgen, wenn Sie Stunden, Materialien und andere auftragsbezogene Kosten strukturiert erfassen. Indem Sie auch die Kostenträger korrekt erfassen, erhalten Sie einen Einblick in die Kosten pro Kostenstelle und pro Asset (Art). Intuitive Business Intelligence Dashboards ermöglichen es Ihnen, die Ausschöpfung Ihrer Budgets in Echtzeit zu verfolgen. Sie erkennen auch die Kostentreiber innerhalb Ihres Unternehmens, so dass Sie gezielte Maßnahmen ergreifen können. Die Möglichkeit, mobil zu arbeiten, macht die Eingabe zuverlässiger und spart viel Zeit, da die Informationen zum richtigen Zeitpunkt bereitgestellt werden. Zusammen mit anderen intelligenten Technologien, wie der automatischen Verarbeitung von Zählerständen und Konditionen, können Sie so mit weniger Personal mehr erreichen.

Durch die Optimierung Ihres Bestandsmanagements reduzieren Sie einerseits den Bestand und verhindern andererseits dass kritische Teile fehlen. Indem Sie effizienter einkaufen und Ihre Vertragsverwaltung innerhalb Ihres Systems sichern, erhöhen Sie Ihr Einsparungspotenzial. Wenn Ihr Unternehmen mehrere Standorte hat, ist das Potenzial sogar noch größer. Ein integriertes Asset Management bietet nicht nur Möglichkeiten für das Benchmarking von Asses, sondern vor allem auch zum Datenaustausch. Ersatzteile können leichter ausgetauscht werden und ein Mindestbestand pro Standort ist nicht erforderlich. Neben der Senkung der Lagerhaltungskosten trägt dies auch zur Nachhaltigkeit bei.

Für eine nahtlose Schnittstelle mit der Finanzbuchhaltung im Tagesgeschäft können Sie Aufträge aus Ultimo mit Ihrem Finanzpaket verknüpfen. Dies sorgt nicht nur für eine nahtlose Verknüpfung, sondern spart auch Zeit und Geld in Form eines geringeren Verwaltungsaufwands.

Und durch die Einbeziehung des Stunden- und Materialaufwands in Ihre Instandhaltungskonzepte können Sie die verschiedenen Bestandteile für die Prognose Ihrer Betriebskostenentwicklung nutzen.

Investitionsausgaben (CAPEX)

Ultimo bietet Ihnen nicht nur eine optimale Kostenkontrolle für das Tagesgeschäft, sondern auch die Möglichkeit, sowohl die Ausführung als auch die finanziellen Aspekte Ihrer Projekte zu verwalten. Ideal, um Ihre CAPEX im Griff zu behalten. Da Sie im System eine Historie aufbauen, hilft es Ihnen auch bei Fragen zur Wartung oder zum Austausch. Neben der technischen Lebensdauer müssen auch andere Kostenfaktoren, wie der Energieverbrauch, berücksichtigt werden.

Wenn Sie noch einen Schritt weiter gehen und sich ein genaues Bild über die Investitionen machen wollen, die für eine nachhaltigen Unternehmensführung erforderlich sind, können Sie das Modul „Long Term Asset Planning (LTAP)“ verwenden. Mit diesem Modul erstellen Sie auf Basis von Kosten und Zuständen ein langfristiges Budget für die lebensverlängernde Instandhaltung, Renovierung und den Austausch von Assets.  Das LTAP-Modul ist die perfekte Verbindung zwischen Wartung, Produktion und Finanzen, wenn es um eine längerfristige Perspektive geht.

Mehr Rendite

Neben der Kostenkontrolle trägt die Anwendung einer EAM-Software auch dazu bei, Störungen und Stillstände zu vermeiden und dadurch die Betriebszeit zu steigern, Produktionsausfällen vorzubeugen und gleichzeitig die Rendite zu erhöhen.

Möchten Sie mehr über Kostenkontrolle und die Verbesserung der Betriebszeit mit Ultimo erfahren? Oder interessieren Sie sich dafür, wie Sie mit Ultimo unmittelbar Einsparungen erzielen können, indem Sie alle Ihre Wartungs- und Sicherheitsmaßnahmen in einem zentralen System bündeln?

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Andere blogs verfasst von Ewout Noordermeer

IFS acquires ULTIMO
Happy to help you at any time
Freddy Vos Sales Director
freddy.vos@ultimo.com
+31 341 42 37 37