Höhere Uptime

Wie wählen Sie nun die beste Methode in der Instandhaltung, um die Anlagenverfügbarkeit möglichst hoch zu halten? Eine Mix verschiedener Wartungsmethoden kann ein großer Schritt nach vorne sein. Durch vorausschauende, antizipierende Betrachtung, können Sie vielen sich ankündigenden Problemen zuvorkommen und eine Menge korrektiver Instandhaltung vermeiden und zudem Ihre Arbeiten ein Stück weit besser planen. Durch bessere Planbarkeit lassen sich auch die Risiken, die mit der Instandhaltung verbunden sind, minimieren. Der Zeitdruck bei der Durchführung von Wartungen ist geringer und somit auch das Risiko von Vorfällen. Es gibt weniger Überraschungen, da Ihre Anlagen immer gut gewartet werden und somit in gutem Zustand sind.

Gute Instandhaltung

Wenn Sie Instandhaltung mit anderen Augen sehen werden Sie feststellen, dass es einen großen Unterschied zwischen einfacher Instandhaltung und guter Instandhaltung gibt. Gute Instandhaltung bedeutet schließlich gute Vorbereitung, kostet weniger Nerven, ist präventiv oder vorausschauend und wird durch Mitarbeiter mit den richtigen Fähigkeiten und der nötigen Erfahrung durchgeführt, und das alles in einer sicheren Arbeitsumgebung. Wussten Sie eigentlich, dass die meisten Betriebsunfälle im Bau, im Transportwesen und in der Produktion passieren? Apropos sichere Arbeitsumgebung…

Sehen auch Sie die Instandhaltung mit anderen Augen?

Laden Sie sich dann das E-Book „Ist Sicherheit mehr als gute Instandhaltung?“.

Sprechen Sie uns an
Oliver Kaiser Manager Sales
oliver.kaiser@ultimo.com
+49 2064 82 84 754