Out-of-the Box
Höchst flexibel
Alle Arten von Assets
Unübertroffene Rendite
Kunden Case

Ultimo integriert Instandhaltung, Lager & Einkauf

Vor über 550 Jahren wurde die Kupferhütte in Brixlegg erstmalig erwähnt. Heute tragen über 300 Mitarbeiter die Verantwortung dafür, dass aus Tradition gelebte Zukunft wird. Die Montanwerke Brixlegg. Jährlich werden über 160.000 Tonnen Kupferschrott zu 100% verwertet. Die Produkte: Kupferkathoden, Rundbolzen und Walzplatten; Edelmetalle, wie Gold, Silber und Platin, sowie Kupferoxychlorid als fungizider Wirkstoff für Pflanzenschutzmittel oder das Sandstrahlmittel „Granos‘.

MÖCHTEN SIE MEHR ERFAHREN ODER DIESEN ARTIKEL UNTERWEGS LESEN? Fallstudie herunterladen

Ultimo das System für die Zukunft

Vorbeugende Instandhaltung machte jede Abteilung für sich, mit einer Excel-Tabelle hier und einem Outlook-Kalender dort. „Das Know-how war in der Fachabteilung bei einzelnen Mitarbeitern zugeordnet. Mit jedem neuen Auftrag generieren wir nun Daten über Kosten, Abwicklungszeiten, Stillstände u.v.m. Diese Daten werden jetzt ausgewertet, denn „die Anlagen sprechen mit uns“ und Ultimo hilft uns ihre Sprache zu verstehen.“ Der Trend bei entsprechenden vorbeugenden Wartungen und damit sinkenden Störungen ist klar ersichtlich. Eine Integration von IOT-Sensoren ist ein weiters Ziel der nächsten Monate, daher bezeichnet Silvio Turri die Ultimo Software auch als „das System für die Zukunft.“

ꓹAllein durch Verbesserungen in der Beschaffung sehen wir ein jährliches Einsparpotenzial von ca. 5% unseres Einkaufsvolumen.’
Silvio Turri
Montanwerke Brixlegg

Neueste Kundenbeispiele

Mit Video
Ravago
  • Eine standardisierte Arbeitsmethode, die entscheidend ist für das Operational Excellence-Programm.
  • Erhöhte Assets-Verfügbarkeit und Sicherheit am Arbeitsplatz
  • Bessere Kostenkontrolle, sowohl OPEX als auch CAPEX
Mit Video
Brohl Wellpappe
  • Papierlos arbeiten mit der Ultimo GO-App
  • Immer ein klarer Überblick über die Kosten der Instandhaltung
  • Bessere Reaktionsschnelligkeit bei Ausfällen und höhere Betriebszeit der Assets
  • Einbindung der Anlagenführer in die täglichen einfachen Wartungsaufgaben
HABEN SIE NOCH FRAGEN? KONTAKTIEREN SIE UNS!

FORDERN SIE EINE DEMO AN