Kunden Case

Das CAFM-System wurde entscheidend für erfolgreiches und wachsendes Sacha Shoes

Sacha Shoes hat derzeit fünfundsiebzig Filialen in fünf verschiedenen Ländern sowie Webshops in den Niederlanden, Belgien, Frankreich und Deutschland. Durch den Erfolg und das Wachstum dieses Multinationals wurde ein Facility Management Informationssystem unverzichtbar. Wie behält man die Verwaltung aller Standorte im Griff? Wie kann Sacha Shoes all seine Filialen so optimal wie möglich verwalten und ausstatten?

MÖCHTEN SIE MEHR ERFAHREN ODER DIESEN ARTIKEL UNTERWEGS LESEN?
Fallstudie herunterladen

Übersichtliche Verwaltung und Kontrolle aller Filialen

Das Ziel eines CAFM-System: Professionalisierung des Facility Managements. Dadurch verwaltet Sacha Shoes Informationen jetzt zentral, sodass Zeit und Kosten gespart werden. Das Unternehmen wählte eine schrittweise Erweiterung der Nutzung von Software. Dabei lag der Fokus zunächst darauf, alle Filialen zu strukturieren und transparent zu machen. Anschließend wurde die Abwicklung von Arbeitsaufträgen eingerichtet, die als Meldungen bei der Hauptniederlassung im niederländischen Tilburg eingehen. Und später kam die zentrale Koordination von (Miet-)Verträgen und Versicherungen hinzu: in Ultimo Facility Management Lite.

Bereits erzielte Ergebnisse von Sacha Shoes mit Ultimo:

  • Neben der Schaffung von Übersicht über die verschiedenen Filialen wurden Facility Prozesse strukturiert.
  • Verbesserte Effizienz bei der Ausführung von Arbeiten.
  • Das Unternehmen ist besser in der Lage, die Ergebnisse mit Verwaltungsberichten zu überwachen.

Schlüsselplan in Ultimo mit Personaldaten aus AFAS

Sacha Shoes hat in Ultimo hat auch einen Schlüsselplan festgelegt. So ist sichtbar, wie viele Schlüssel pro Filiale im Umlauf sind und wer welche Schlüssel besitzt. Sehr wichtig, denn ohne diese Übersicht können dem Unternehmen Nachteile entstehen. Kürzlich wurde auch eine Schnittstelle mit AFAS für den Austausch von Personaldaten zwischen den beiden Systemen realisiert. Dienstaustritte zeichnet das Unternehmen ebenfalls in AFAS auf. Durch noch einzurichtende Meldungen in Ultimo kann sichergestellt werden, dass die Schlüssel (und eventuell ähnliche Mittel) ordentlich zurückgegeben werden.

„Letztlich fiel die Wahl auf Ultimo auf der Basis der Qualität des Systems in Kombination mit dem Preis."
Ellen Aussems
Sacha Shoes

Andere Cases in Retail

Haben Sie noch Fragen? Kontaktieren Sie uns!
Oliver Kaiser Manager Sales
oliver.kaiser@ultimo.com
+49 2064 82 84 754

FORDERN SIE EINE DEMO AN